Skip to main content

Geschichte ERFAHRUNG UND KNOW-HOW AUS TRADITION.

Über 120 Jahre DOBERGO. Lebens- und Arbeitssituationen wandeln sich – der Anspruch von DOBERGO an seine Produkte und Dienstleistungen passt sich an und bleibt außergewöhnlich hoch.

Die DOBERGO Büromöbelfabrik wurde 1898 am Doberg in Bünde (Westfalen) als Stork Möbelfabrik gegründet. 1936 wurde dieser Firmenname geändert zu DOBERGO, indem ein eigener Produktname verwendet wurde. Der Gesellschafter-Geschäftsführer, Klaus Stempel, übernahm das Unternehmen 1981. Die Hauptverwaltung und Produktion wurden 1982 nach Betzweiler bei Freudenstadt im Schwarzwald verlegt.

 

Im Jahr 2008 fasste der Neubau die Verwaltung, Produktion und die Ausstellung im Gewerbegebiet Betzweiler unter idealen Bedingungen für die Erweiterung auf der „grünen Wiese“ in einem Gebäude zusammen. Im selben Jahr verstärkte der Sohn Matthias Stempel die Geschäftsführung und wurde 2016 Gesellschafter. Nach einer erneuten Erweiterung 2017 ist die Nutzfläche des Firmengebäudes auf 10.000 m² gewachsen. Heute entwickelt, plant und produziert der inhabergeführte Familienbetrieb DOBERGO mit einem Team von mehr als 100 Mitarbeitern hochwertige Büromöbel, Autohaus- und Bankeinrichtungen, ganzheitliche Inneneinrichtungen und Glastrennwandsysteme mit seinem besonders hohen Anspruch an Qualität, Design und Funktionalität. DOBERGO zeichnet sich durch seine sehr hohe Produktivität und Flexibilität aus, die durch die Einzelstandortstrategie, die hohe Fertigungstiefe sowie sehr kurze Material- und Informationsflüsse zwischen den motivierten und qualifizierten Mitarbeitern und den modernen Maschinen ermöglicht wird.